Kategorie: <span>Jugendgruppe</span>

Hallo, 
 
am 13.05.2020 machten Jason, Collin und meine Wenigkeit (Papa Daniel) uns auf den Weg nach Hamburg, zur Generalprobe im MiWuLa.
Anbei ein kleiner Bericht! Warum so ein Test? Es sollte Probiert werden ob und wie man mit den Regeln dank Corona in den Räumen klar kommt!
Am 12. Mai machte das MiWuLa einen Aufruf: Wir suchen noch 100 freiwillige die unser Hygiene und Besucher Konzept mir uns ausprobieren!
Kurz nachgedacht und fix eine Email geschrieben und wir waren dabei! Am Abend waren alle Tickets und Gesundheitsbelehrungen ausgefüllt und gelesen.
 
Ein Schlange bildete sich schon vor dem Gebäude, also stellten wir uns an. Alle lasen nochmal die „StVO“ welche für die Veranstaltung heraus gegeben wurde. Dann ging es auch schon los. Schon im Eingangbereich wurde man auf Straßen zum Eingang geführt. Eine Ampel sorgt im Kassenbereich für den geregelten Einlass. Snutenpulli an und schwupp waren wir drin!
 
Angekommen sahen wir gelbe und rote Flächen. Im Bereich der gelben Flächen kann man überholen und im roten Bereich nicht, hier ist der Abstand dann zu gering. Das war einfach. In Skandinavien wurden wir dann von RTL Nord interviewt. Pünktlich 15.05 Uhr ging es los mit dem Testlauf. 
 
Man konnte alles sehen nur halt in geregelten „Bahnen“.
 
Was haben wir entdecken können? Neben Harry Potters „Hoghwarts Express“ (ich hoffe das ist so richtig geschrieben), gab es auch Peter Lustigs Bauwagen oder Greta auf der Eisscholle!
 
Eine Stunde später war der Test erfolgreich abgeschlossen und es wurde die Öffnung für den 20.05.2020 angekündigt.
 
Man durfte noch länger bleiben, also tigerten wir weiter durch die Säle und sahen auch Monaco im Aufbau! 
 
Es war ein einmaliges Erlebnis. Im MiWuLa mit „Snutenpulli“ war von uns noch niemand! 
 
Wir wünschen allen Besuchern viel Spaß
 
Collin, Jason und Daniel
 
 

Jugendgruppe

Am Montag dem 16.12.2019 traf sich die Jugendgruppe zu ihren eigenen Adventskaffee.

Es kam an diesem Tag zwar nicht der Weihnachtsmann,
dennoch hatte Daniel Kahns noch eine Überraschung mitgebracht –
die Jugendgruppe war von einem Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) eingeladen worden einen Loktrainer zu besichtigen und auch auszuprobieren.

Diese Veranstaltung fand am 23.12. statt.

 

Wir, 7 Jugendliche, trafen uns um 10:15 in Lübeck und „bestiegen“ den Simulator.
Der Zug hatte 1000 Tonnen und wurde von einer E-Lok gezogen. Nach einer kurzen Einweisung fuhren wir los.
Jeder durfte eine „Runde“ drehen. Der eine kam weiter – der andere nicht.
Mit leuchtenden Augen verließen wir den Simulator und starteten in die Feiertage.
Wir treffen uns wieder regelmäßig ab dem 13. Januar 2020 im Stellwerk Sn.

Hier einige Bilder der Simulator-Fahrt

 

 

 

 

Berichte Jugendgruppe

Kommentare geschlossen

Unser Vereinsmitglied und Betreuer der Jugendgruppe, Daniel Kahns, ist schon seit längerer Zeit in Stockelsdorf bei Ferienpass-Aktionen aktiv dabei. So reifte bei den Eisenbahnfreunden, auf der Suche nach neuen Veranstaltungen, die Idee, Jugendlichen das Stellwerk „Sn“ zu zeigen und den Einstieg in den Eisenbahn-Modellbau näher zu bringen.

Mit Hilfe der Mitglieder aus der Jugendgruppe und einiger „alten Hasen“ wurde der Tag geplant und am Donnerstag dem 13. Juli 2019 in die Tat umgesetzt.
Materielle Unterstützung fand die Veranstaltung durch örtliche Sponsoren und von Seiten der Modellbahnhersteller.

Das EFS Team

Gegen 9:30 Uhr trafen 8 Jugendliche (5 Jungen und 3 Mädchen) aus Stockelsdorf, in Begleitung von Diana und Andi bei uns ein, die den Fahrdienst übernommen hatten.

Zunächst ging es in den angrenzenden Wald um für die zu erstellenden Dioramen etwas brauchbares zu finden, das man  zum Basteln verwenden kann. Es muss nicht immer Material aus dem Handel sein.

Dann ging es in unseren Aufenthaltsraum, wo schon die Basisplatten für das erste eigene Diorama auf die TeilnehmerInnen wartete. In der Zeit bis zur Mittagspause wurde von jedem der Jugendlichen ein Haus aus einem Bausatz fertig gestellt. Schön zu sehen wie viel Spaß das allen gemacht hat.

 

Wer bastelt, der muss sich auch stärken. Es gab zu Mittag Kartoffelsalat und Würstchen

In der zweiten Tageshälfte ging es dann an das „Begrünen“ und den Bau von Wegen, mit dem Material aus dem Wald, sowie den Bau von Büschen.

Frei nach dem Motto „Kinder wie die Zeit vergeht“ war es auch hier der Fall.
Damit dann auch noch Personen auf die Dioramen kommen und diese nicht „nackt“ sind (gemeint sind die Rohlinge) wurden kurzer Hand die Betreuer für das Bemalen eingespannt. Dabei gingen sie erst etwas zögerlich zu Werke, doch dann machte ihnen das auch mehr Spaß als gedacht.

Was ist ein Diorama mit Gleis und ohne Waggon darauf?
Langweilig!
Dank der Unterstützung durch die Firma Märklin konnten wir jedem Kind einen Waggon zur Eigenbemalung zur Verfügung stellen.

 

 

 

Den Abschluss des Basteltages bildete dann eine Fahrrunde der bunten Waggons auf der stationären Vereinsanlage im Stellwerk

Das Resümee des Tages bei den „alten“ und „jungen“ Teilnehmern war, dass es Spaß gemacht hat, und auf jeden Fall wiederholt werden sollte.

Voller Stolz ging es dann mit den eigenen Dioramen zu den beiden Fahrzeugen des Fahrdienstes der Gemeinde Stockelsdorf.
Mal sehen was die Eltern dann dazu sagen.

Wir würden uns jedenfalls freuen, wenn der/die ein oder andere mal wieder bei uns vorbei schauen würde ….

Berichte Jugendgruppe

Kommentare geschlossen

Nach einigen Jahren haben wir uns wieder am Umzug zum Schützenfest (16.6.2019) in Bad Schwartau beteiligt.

Initiiert von unserer Jugendgruppe, haben wir unserer Lok „Emma“ mal wieder Ausfahrt gewährt.

Nachfolgend einige Bilder vom Start an unserem Stellwerk „Sn“ zur Berliner Straße, wo der Umzug beginnt …

 

 

 

 

 

Emma zu Besuch bei den Kollegen …

 

 

 

 

 

 

 

Der Umzug selber …

 

 

 

Das redlich verdiente Eis am Ende der Tour.

Es hat allen viel Spaß gebracht, und das Wetter hat auch mitgespielt.

Bilder: Daniel Kahns, Nicole Jerosch, Jan Tappenbeck

Berichte Jugendgruppe

Kommentare geschlossen

Wir freuen uns hier eine Rubrik, nur für die Jugendgruppe, anbieten zu können!

Es wird eventuell etwas dauern bis es hier mehr Inhalte gibt, da die Jugendgruppe diesen Bereich selber mit Inhalten füttert.

Viel Spaß dabei wünscht,

der Vorstand der Eisenbahnfreunde

Jugendgruppe