Der Verein

Unser Verein            

Textbeitrag „BSW“ von Gert-Eberhard Thalau

Mitte der 1980er Jahre fanden sich einige begeisterte Modellbahner aus Lübeck und Umgebung zu einem Stammtisch zusammen und gründeten dann am 28.02.1987 die Kultur- und Freizeitgruppe im Bahn-Sozialwerk (BSW) mit dem Namen „BSW-Modellbahn Lübeck“. 

inseratZiel war die Pflege des Eisenbahninteresses und der Modelleisenbahnbau. Pate für den Modellbau stand das damals entwickelte Modulbau-System der Barsinghausener Modellbahner, das „Nordmodul -System“. Besonderes Interesse fand der Nachbau nach Vorbildern der DB aus dem Bereich unserer norddeutschen Heimat.

Zunächst ohne Domizil, baute jedes Mitglied seine Module zu Hause. Auf Gemeinschaftstreffen wurde dann eine größere Anlage einem interessierten Publikum vorgestellt. Nach längeren Bemühungen fanden wir dann eine Bleibe im ehemaligen Pumpenhaus des Bahnbetriebswerkes Lübeck, allerdings ohne Heizmöglichkeit. Eine weitere Station war dann ein nicht mehr benötigter Kioskraum im Strandbahnhof in Travemünde. Leider gab es hier Probleme mit der Energieversorgung und einige Module wurden bei einem Einbruch von jugendlichen Vandalen zerstört. Nach weiterer Suche bot uns die DB AG dann im Sommer 1995 geeignete Kellerräume im Empfangsgebäude des Bahnhofs Bad Schwartau an. Heizung und Strom waren vorhanden, leider konnten wir hier nur basteln.

Für Ausstellungen mussten wir uns entsprechende Räumlichkeiten suchen. Ein Angebot der Stadt Bad Schwartau, die Räume in der Feuerwache zu nutzen, kam uns sehr entgegen. Daraus entwickelte sich eine Partnerschaft, die uns Mut machte in Bad Schwartau zu bleiben.

Die Umstellung der alten mechanischen Signalsicherungstechnik bei der DB auf elektronische Stelltechnik (ESTW) im Jahr 2003 setzte im Großraum Lübeck 16 alte Stellwerke frei. Dazu gehörten auch die 4 Bad Schwartauer Stellwerke „Wr“, „Wl“, „Sf“ und „Sn“. In Verhandlungen mit der DB AG gelang es uns, das Wärterstellwerk „Sn“ am nördlichen Bahnhofskopf in Bad Schwartau langfristig zu mieten. Um das Stellwerk erhalten zu können, gründeten wir am 16. April 2005 den Verein „Eisenbahnfreunde Bad Schwartau e. V.“. Die BSW-Gruppe wurde integriert. Der Zweck des Vereins wurde erweitert: Neu hinzu kam die Erhaltung eisenbahntechnischer Einrichtungen und die Sammlung von Unterlagen über das Eisenbahnwesen.

Heute hat unser Verein 3 Standbeine:

* Erhaltung und Pflege des Stellwerks „Sn“, inklusive des Hebel- und Blockwerks des ehemaligen Wärterstellwerks „Wl“ (ehem. Bahnhof Schwartau-Waldhalle“), sowie Eisenbahnutensilien,

* Pflege eines kleinen Archivs mit eisenbahnspezifischen Unterlagen (Literatur, Dienstvorschriften, Lageplänen von Bahnhöfen der ehem. Bundesbahndirektion Hamburg usw.),

* Modellbahnbau Ein besonderes Augenmerk gilt der Jugendarbeit und so konnten wir 2009 eine Jugendgruppe einrichten.

Zur Unterstützung unserer Arbeit haben wir die Gemeinnützigkeit beim Finanzamt beantragt und erhalten. Das hat uns sehr geholfen, die erforderlichen Arbeiten auszuführen. Das gesamte Gebäude musste saniert und renoviert werden: Mauerlücken wurden geschlossen, eine Zwischendecke eingezogen, Decken und Fußböden mussten saniert werden, die Elektrik wurde erneuert, das Dach erneuert, Fenster gestrichen usw. Eine Vielzahl von Sponsoren hat uns bei diesen Arbeiten finanziell und materiell unterstützt. Dafür sind wir sehr dankbar. Aber auch unsere Mitglieder haben sich aktiv an den Arbeiten beteiligt, bis 2009 haben wir weit über 6000 „Fronstunden“ geleistet. Erst jetzt können wir uns wieder verstärkt unserer Vereinsarbeit widmen. Wir haben einen tatkräftigen Archivar gefunden, der Ordnung in den Bücher-, Pläne- und Papierkram bringt.
Das 1994 begonnene Modularrangement des Bahnhofs Bad Schwartau im Maßstab 1:87 wurde mit einem Schattenbahnhof versehen. Das Block- und Hebelwerk „Wl“ wird funktionstüchtig hergerichtet.
Modellbahn-Ausstellungen und –Börsen werden jährlich veranstaltet. Ausflüge zu anderen Vereinen und Veranstaltungen runden die Aktivitäten ab. Insgesamt können wir mit dem bisher Erreichten zufrieden sein. Unsere Aktivitäten finden in der Öffentlichkeit Anerkennung und Zustimmung. Die örtliche Presse berichtet positiv. Doch ausruhen ist nicht angesagt. Unser Hobby soll nicht nur uns Freude bereiten und Spaß machen, wir wollen auch weiterhin unsere Arbeiten einem breiten Publikum präsentieren und Freunde der großen und kleinen Eisenbahn begeistern und selbstverständlich für uns gewinnen.

Wir freuen uns über jede Spende, die unsere ehrenamtliche Arbeit unterstützt.

IBAN    DE43206905000003039072
BIC        GENODEF1S11  

Für Interessierte, hier finden Sie unsere Satzung

Für Mitglieder der Eisenbahnfreunde Bad Schwartau ist hier der  Mitgliederbereich  

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen